Leben und Tourismus im Gleichgewicht 

Die Gemeinde Scharbeutz ist aber nicht nur Tourismusgemeinde, sondern genauso auch Lebensgemeinde. Es gibt und darf kein Gegeneinander geben. Und wir dürfen bei aller Investitionen in den Tourismus eben auch nicht unsere Bürger vergessen.
Wir sind eine familienfreundliche Gemeinde, was sich auch deutlich in unseren Investitionen widerspiegelt. Der Ausbau von Schulen und Kindergärten sowie Betreuungsmöglichkeiten geht stetig voran.
Die Gemeinde Scharbeutz soll auch zukünftig für junge Familien attraktiv bleiben oder noch mehr werden.
Die Feuerwehr ist ein wichtiger Bestandteil unserer Gemeinde und leistet an der Grenze zur Berufsfeuerwehr. Sie gibt uns Sicherheit in vielen Lebenssituationen. Dafür können wir nur dankbar sein! Dennoch sollte es ähnliche Modelle auch für andere Vereine und das Ehrenamt geben, um damit Anregungen und Ideen zu schaffen.

Wir brauchen Modelle für bezahlbaren Wohnraum, für Familien, aber auch für die Angestellten aus Gewerbe und Tourismus.
Auch generationsübergreifende Konzepte sind denkbar.
Gemeinsam können wir hier Großartiges schaffen!


Unsere Gemeinde braucht auch dauerhaft ein Gleichgewicht und gutes Miteinander von Tourismus und Gemeindeleben, d.h. der Erhalt unserer Dörfer und vor allem der dörflichen Verbände. Hier funktioniert der Zusammenhalt zwischen den Bürgerinnen und Bürgern am besten und das sollte auch zukünftig so bleiben. Ich halte die Einbeziehung der Dörfer in Planungen und einen sensiblen Umgang z.B. in der Bauleitplanung  für diese Bereiche insbesondere mit Rücksicht auf die noch vorhandene Landwirtschaft für wirklich wichtig.