Die Digitalisierung verändert alles, wie wir leben, wie wir arbeiten und hat somit einen großen Einfluß auf unser gesamtes Leben. Als moderne Tourismus- und Lebensgemeinde müssen wir aktiv daran arbeiten.
In einzelnen Ortsteilen beginnen die Arbeiten zum Breitbandausbau. Diese Investitionen wie aber auch  ein öffentliches WLAN Netz im Strandbereich und ein auch bei starkem Besucherverkehr stabiles Mobilfunknetz in der gesamten Gemeinde sind wichtige Vorraussetzungen für die Ansiedlung von Betrieben im Tourismus, Gewerbe und Handel.

 Die Digitalisierung erstreckt sich auf viele Bereiche, an denen wir als Gemeinde arbeiten müssen, um uns auch in Zukunft richtungsweisend zu positionieren.

Unsere Kinder sollen entsprechend geschult erfolgreiche Chancen auf dem Arbeitsmarkt haben. Aber dazu genügt es eben nicht, nur die Schulen damit auszustatten. Es bedarf auch vielmehr der Lehrerinnen und Lehrer, die dazu ausgebildet sind.

Auch im Bürgerhaus eröffnen sich durch die Digitalisierung ganz neue Möglichkeiten. Im Moment sind wir noch weit weg von einem papierlosen Büro. Für mich heißt Digitalisierung Effizienz im Bürgerhaus schaffen und die weiter zunehmenden Aufgaben mit dem jetzt vorhandenen Mitarbeiterpotential zu bewältigen. Arbeitsabläufe beschleunigen und neue Arbeitszeitmodelle z.B. Homeoffice an Stellen mit wenig oder keinem Besucherverkehr zu schaffen.

Die Bürgerinnen und Bürger sollen aktiv am öffentlichen Leben teilhaben können, sei es durch vereinfachte Verfahren, die über das Internet abgewickelt werden können z. Ummeldung des Wohnsitzes, aber auch aktiv teilnehmen können, z.b. durch Streaming an Gremiensitzungen.


 


Falls Sie einen angesprochen Punkt vermissen oder sonstige Fragen haben, kontaktieren Sie uns.